Kreativwettbewerb für den Hospizverein Kaufbeuren-Ostallgäu

Kreativwettbewerb für den Hospizverein Kaufbeuren-Ostallgäu

Die Hospizbewegung betrachtet Sterben und Tod als natürlichen Teil des Lebens und steht damit für eine lebensbejahende Grundidee. So entstand rund um eine Gruppe engagierter Bürger von Stadt und Landkreis der Hospizverein Kaufbeuren-Ostallgäu.  Damals wie heute treten wir dafür ein, dass ein Leben in Würde bis zuletzt und damit oft in besonderer Intensität möglich ist. Durch Hospizbegleitung und palliative Beratung kann dem Wunsch vieler Menschen entsprochen werden, ihre letzte Lebensphase zu Hause, in ihrer gewohnten Umgebung, im Kreis der Familie zu verbringen. Im Mittelpunkt steht der Mensch in seiner Einheit von Körper, Geist und Seele. Eine Begleitung durch Hospizbegleiter*innen hilft mit, dass die Patienten die letzte kostbare Zeit des Lebens weitgehend schmerzfrei und nach eigenen Wünschen gestalten können.

Aktuell bemühen sich 100 Hospizbegleiter*innen unter der Leitung von drei hauptamtlichen Koordinatorinnen um die Bedürfnisse der Menschen, die sich an den Hospizverein wenden. So wird gemeinsam erzählt und einander zugehört, werden Hände gehalten und Bilder betrachtet, Brücken gebaut und Erinnerungen geschaffen. Die Hospizarbeit ist ein wertvoller Dienst an der Gemeinschaft und ein besonderes Geschenk für alle Beteiligten. Eine Begleitung durch den Hospizverein ist kostenlos. Der Verein und die Hospizstiftung freuen sich jederzeit über Spenden – so werden besondere Angebote wie zum Beispiel Trauergruppen oder Projekte an Schulen finanziert.

 

Gerne möchten wir die Arbeit des Vereins breiter in die Öffentlichkeit tragen. Deshalb sind wir auf der Suche nach Kunst-Schaffenden, die sich mit den Werten der Hospizbewegung künstlerisch auseinandersetzen möchten. Angedacht sind Postkarten mit verschiedenen Motiven. Das Auslegen dieser Karten an öffentlichen Orten wie Arztpraxen, Stadtverwaltungen, Landratsamt, Büchereien, … sehen wir als eine gute Möglichkeit, in Kontakt zu den Menschen zu treten. Die Postkarten sollen Gedanken anregen, das Auge ansprechen und zum Mitnehmen einladen. Im Anschluss an die kreative Schaffenszeit möchten wir die Entwürfe im Rahmen einer Ausstellung analog und digital der Öffentlichkeit zugänglich machen. Die Jury wird einige Entwürfe auswählen und in den Druck geben.

 

Anforderungen:

  • Entwurf im Postkartenformat A6
  • Technik frei wählbar – zum Beispiel Zeichnung, Grafik, Druck, Fotografie
  • Integration von Text ist optional, auf der Rückseite sollen die Kontaktdaten des Vereins und natürlich der Künstler*innen aufgedruckt werden.
  • Einsendung hochauflösend, mindestens 150-300dpi an info@hospizverein-kf-oal.de Betreff: Kreativwettbewerb 2022

Zurück